Ratgeber und Tipps

Informieren Sie sich mit den nachfolgenden Fachbeiträgen rund um das Thema der Festgeldanlage.

Die Vorteile und Nachteile

vor- und nachteile

Selbstverständlich hat die Festgeldanlage nicht nur Vorteile, sondern auch einigen Nachteile. Wie der Produktname Festgeld bereits vermuten lässt, können Sie während der gesamten Laufzeit nicht über Ihr angelegtes Guthaben verfügen. Als Vorteil ist hier jedoch anzuführen, dass Ihnen die Zinsen für die Anlagedauer garantiert sind und Ihre Bank den jeweiligen Zinssatz nicht senken kann.

Sicherheit des Festgeldkontos

Einlagensicherung

Die Sicherheit einer Geldanlage ist vielen Anleger wichtiger als die Möglichkeit eine hohe Rendite mit Risiken zu erzielen. Das Festgeld eignet sich insbesondere für sicherheitsbewusste Anleger oder als Absicherung zu risikoreichen Anlageprodukten.

Festgeldkonten gelten aus zwei Gründen als sicher: 1. Guthaben auf dem Konto sind bei Banken innerhalb der EU zu mind. 100.000 Euro sicher. 2. Sie können bereits heute kalkulieren, welche Zinsen Sie zum Ende der Laufzeit erhalten werden.

Vor der Kontoeröffnung



Experten raten immer wieder: Parken Sie nur das Geld auf dem Festgeldkonto, auf welches Sie für die gewählte Laufzeit definitiv verzichten können.

Anders als bei einem Giro- oder Tagesgeldkonto, können Sie nicht täglich über das angelegte Guthaben verfügen. Bei einigen Festgeld Banken ist eine vorzeitige Auflösung des Kontos zwar möglich, dies ist allerdings mit Zinsverlusten und Gebühren verbunden. Planen Sie daher gründlich, für welchen Zeitraum und mit welchem Geldbetrag Sie ein Konto eröffnen wollen.

Auswahlkriterien

Für viele Anleger gilt: Mit möglichst wenig Aufwand, möglichst hohe Zinserträge einzufahren. Das Festgeld ist für viele Anleger hierbei eine willkommene Geldanlage, Zinssätze zwischen 2 und 4 Prozent sind, je nach gewählter Laufzeit, keine Seltenheit.

Wichtig ist jedoch, dass Sie nicht nur auf die Höhe des Zinssatzes achten, sondern auch Punkte wie Einlagensicherung oder Service berücksichtigen sollten.

Verzinsung

Ein entscheidendes Auswahlkriterium bei der Suche nach einem geeigneten Festgeldkonto ist die Höhe des Zinssatzes. Wie viel Zinsen eine Bank zahlt, ist jedem Kreditinstitut selbst überlassen, maßgeblich orientieren sich die Angebot jedoch am Leitzinssatz der Europäischen Zentralbank.

Weiterhin können Direktbanken i.d.R. deutlich höhere Zinsen anbieten als eine klassische Filialbank. Auch können Sie als Privatanleger ganz einfach Banken und Konditionen miteinander vergleichen und das für Sie optimale Konto eröffnen.

Festgeldrechner: Zinsen berechnen

Finden Sie hier das beste Angebot für Ihre persönlichen Anforderungen.

Die besten Anbieter auf einen Blick:

6 Monate Laufzeit:

12 Monate Laufzeit:

24 Monate Laufzeit: